Fernweh ist für mich nicht zwingend der Drang nach exotischen Ländern – es ist eher ein Bedürfnis Orte zu erkunden und zu entdecken an denen ich noch nicht war oder die ich nicht jeden Tag sehe. Das kann 10.000 km am anderen Ende der Welt sein oder 5 km den Rhein runter. Mein Fernweh wird niemals lange zu 100% gestillt sein – und das ist gut so. Denn obwohl der zweite Teil des Wortes negativ klingt, fühlt sich der Entdeckerdrang und die Neugierde verdammt gut an.

Im Laufe der kleinen und großen Reisen ist in den letzten Jahren die „Mission Fernweh stillen“ entstanden. Mit dem gleichnamigen Hashtag habe ich meine Reisen dokumentiert und auf meinem Instagram-Kanal geteilt. Die bisher größte und schönste Mission Fernweh stillen war eine 4-monatige Europareise mit VW-Bus Wilma in 2018. Inspiriert von dieser Reise sind meine Shop-Produkte entstanden.

Meine Liebe zur Fotografie ist ebenfalls maßgeblich durch das Reisen und die vielseitigen Motive unterwegs entstanden und gewachsen. Die Freude daran echte Momente visuell einzufangen und somit ein stück weit zu konservieren ist so groß, dass ich beschlossen habe damit meinen Alltag zu füllen nicht mehr nur für mich zu fotografieren.